Die Katze und der Tierarzt…

Die Katze und der Tierarzt. Das ist so eine Sache. Mein Herzensthema.
Viele Katzen sehen eine Tierarztpraxis leider immer noch nur im absoluten Notfall von Innen. 

Dabei ist ab einem bestimmten Alter ein regelmäßiger Check total wichtig: 
Wenn unsere Miez Ihren 8. Geburtstag feiert, kommt sie ungefähr dem Alter eines Menschen Mitte 40 gleich. So wie bei uns, können auch bei der Katze durch regelmäßige Untersuchungen bestimmte Erkrankungen oftmals frühzeitig erkannt und gegebenenfalls noch „gegengesteuert“ werden.
Diabetes, Schilddrüsenüberfunktionen, chronische Nierenerkrankungen und Blutdrucks sind zum Beispiel typische Erkrankungen, die nun wahrscheinlicher auftreten können. Eine jährliche Blutuntersuchung und eine Messung des Bluthochdrucks, können sich schon jetzt als sehr sinnvoll erweisen.
Ab ca. 11 Jahren befindet sich die Katze mit Ende 50 in den sogenannten „Reifejahren“. Jetzt ist die regelmäßige Vorstellung beim Tierarzt wichtiger, denn je! Abgesehen vom Alter spielen auch Bedingungen wie z.B. die Ernährung, körperlicher Allgemeinzustand, Veranlagung und ein entspanntes Leben eine Rolle (Stress macht krank!!!).

Natürlich gibt es auch Katzen, denen macht das alles eher wenig aus. Doch viele, viele Katzen inklusive ihrer Halter empfinden bereits auf dem Weg in die Praxis puren Stress oder sogar Panik …
Können wir etwas tun, damit sich der Anteil der Katzen in den Praxen wieder erhöht und mehr Tieren geholfen werden kann? Wie gehst auch Du wieder gerne zum Tierarzt? Es gibt mittlerweile immer mehr Tierarztpraxen, die viel Wert auf das Wohlergehen unserer Samtpfoten legen. Vom Wartebereich, bis zum Umgang in der Behandlung, wird hier bestmögliches getan, um allen Beteiligten den Stress zu nehmen. Über dieses spannende Thema, halte ich Dich regelmäßig auf dem Laufenden! Hast Du Fragen zum Tierarztbesuch oder Probleme, Deine Mieze überhaupt in die Nähe des Transportkorbes zu bekommen? Schreibe mich gerne an, ich helfe Dir, wo ich kann!

Im Podcast von Felis Felix spreche ich einer Folge mit Tatjana Mennig über genau dieses wichtige Thema. Hör doch mal rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.